Shopping cart Warenkorb 0 Artikel Artikel (Leer)

Keine Artikel

noch festzulegen Versand
0,00 € Gesamt

Warenkorb anzeigen

Artikel wurde in den Korb gelegt
Menge
Gesamt
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es gibt 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Gesamt Artikel
Versandkosten  noch festzulegen
Gesamt
Einkauf fortsetzen Zur Kasse

Hautcreme mit Aloe vera hilft nach der Depilation

Mögliche Probleme nach der Depilation

Als Folge einer Haarentfernung durch Depilation kann es zu Hautirritationen und Entzündungen kommen. Die Haut kann sich besonders im Sommer durch Schwitzen oder das Reiben der verbleibenden Haarstoppeln entzünden. Es kann zu Pickelbildung, eingewachsenen Haaren oder einer Haarwurzelentzündung kommen. Bei einer Nassrasur besteht außerdem das geringe Risiko, sich mit der Rasierklinge zu schneiden. Bei der Verwendung von Enthaarungscremes oder Rasierschaum kann es zu allergischen Reaktionen auf einen der Inhaltsstoffe kommen.  Mangelnde oder falsche Pflege nach der Depilation kann ebenfalls zu Hautirritationen führen. 

ALOE VERA CREME

Wie äußern sich Hautprobleme nach der Depilation?

Besonders bei empfindlicher Haut kann es Reizungen und Entzündungen kommen. Dies äußert sich durch Rötungen oder die Haut zeigt kleine rote Pickelchen. Die Haut kann jucken, brennen oder schuppen, teilweise auch schmerzen. Bei eingewachsenen Haaren und Haarwurzelentzündungen kommt es zur Bildung von kleinen mit Eiter gefüllten Bläschen.

Vorbeugung von Hautirritationen durch Depilation

Um Hautirritationen durch eine Depilation vorzubeugen, können die Haare während oder unmittelbar nach einer warmen Dusche oder dem Baden depiliert werden. Die Hautporen sind durch das warme Wasser geöffnet und die Haare lassen sich leichter entfernen. Eine Feuchtigkeitspflege mit reizlindernder Wirkung auf pflanzlicher Basis, wie eine Hautcreme mit Aloe vera, beruhigt und pflegt die Haut. Durch die tägliche Anwendung kann Entzündungen bereits vor der Depilation vorgebeugt werden. Besonders bei trockener und schuppiger Haut ist die tägliche Pflege mit Feuchtigkeitslotion sinnvoll. Die Haut bleibt dadurch weicher und widerstandsfähiger. Um das Einwachsen von Haaren zu verhindern, sollte in Wuchsrichtung rasiert werden. Bei einer Nassrasur sollten die Rasierklingen regelmäßig ausgewechselt werden. Außerdem bietet sich die Verwendung eines milden Rasierschaums an, der die Haut schützt. Ein regelmäßiges Peeling kann verhindern, dass die Poren verstopfen. Nach dem Peeling sollte die Haut mit einer Feuchtigkeitslotion behandelt werden. Hierfür bietet sich ebenfalls eine Hautcreme mit Aloe vera an.

Behandlung nach der Depilation

Um die gereizte Haut zu beruhigen, ist die richtige Pflege nach der Depilation wichtig. Eine Hautcreme mit Aloe vera beruhigt die Haut, und versorgt sie mit Feuchtigkeit und lindert Entzündungen. Rötungen klingen durch Hautcreme mit Aloe vera schneller ab. Luftige Kleidung verhindert eine unnötige Reizung der Haut. Direkt nach einer Depilation ist auf Deodorant oder Parfum, das Alkohol enthält, zu verzichten. Von einem Saunabesuch oder einem Sonnenbad ist am Tag der Depilation abzuraten.